Bild zu Primarschule Roggwil

2015 / 2016

Hier finden Sie unsere aktuellen Anlässe.

 

 

SCHULSCHLUSSFEST 2015/2016

Bei herrlichsten Wetterbedingungen durfte die Primarschule Roggwil am 07. Juli 2016 ihr Schulschlussfest in Form eines Jahrmarkts feiern. Über das gesamte Schulareal verteilt sowie in einzelnen Räumen fanden sich Spielbuden, Verkaufsstände, Geschicklichkeitsparcours und vieles mehr. In wochenlanger Vorbereitung stellten alle Kinder vom Kindergarten bis zur 6. Klasse gemeinsam mit ihren Lehrpersonen ein unglaubliches Angebot auf die Beine!

Als der Jahrmarkt um 17:00 Uhr seine Tore öffnete, stand man in kürzester Zeit Schlange an den einzelnen Attraktionen: auf dem Pausenplatz konnte man beim Bobbycar-Rennen mitmachen und einen Kickboard- oder Pedaloparcours absolvieren. Auf der Wiese hinter den Kindergärten fand sich ein Barfussweg sowie Sackhüpfen und ein Geschicklichkeitsparcours, den man im Wettkampf gegeneinander antreten konnte. Unten in der Aula wurde es dann gespenstisch: das Gruselkabinett liess viele Besucherinnen und Besucher trotz Sonnenschein plötzlich erblassen ;-). Ging man weiter auf dem Weg Richtung Turnhalle, so konnte man sich zuerst mit von den Kindern selbst gemachtem Glacé eindecken und weiter über das sensationelle Abendbuffet und den Getränkestand (beides betrieben durch den Elternrat) mit Köstlichkeiten verpflegen. An der nächsten Ecke verkaufte ein Clown Zuckerwatte und das Kinderschminken daneben erfreute sich ebenfalls grösster Beliebtheit! Auf der Wiese fand sich nun ebenfalls ein buntes Treiben an Buden – angefangen vom Schiffli-Fischen über eine Torwand, Glücksrad, Zielwurf sowie Schoggikuss-, Büchsen und Ballonschiessen und alles untermalt durch feinste Jahrmarktsmusik.

Zwischen 18:30 Uhr und 19:15 Uhr versammelten sich dann alle Kinder und Eltern in der Turnhalle, um dem offiziellen Teil beizuwohnen. Die Abschlusspräsentation der Projektgruppe 15/16 über die Herstellung der Schülerzeitung, die Ehrung der Antolin-Gewinner, die Verabschiedung der 6. Klässler sowie die Verabschiedung und Begrüssung einiger Lehrpersonen waren für alle spannend. Anschliessend stärkten sich die Meisten noch vom Buffet, welches hinterher tatsächlich wie leergefegt war!

Um 20:00 Uhr hiess es dann für alle Kinder: Stände aufräumen! Die Festwirtschaft blieb auch in dieser Zeit noch geöffnet, so dass jedermann den Abend noch gemütlich ausklingen lassen konnte.

Wir dürfen auf einen äusserst gelungenen Anlass zurück blicken und danken allen Beteiligten und Helfern von Herzen:

 Den Kindern für ihre Ideen, ihre Vorbereitungen sowie die Arbeitsschichten an den Ständen.

 Den Lehrpersonen für die gesamte Organisation, die tatkräftige Unterstützung und Begleitung der Kinder sowie sonstige anfallende Vor- und Nachbereitungsarbeiten (z.B. Erstellen der Laufzettel, Wegweiser, Lagebeschreibung, Schön- und Schlechtwetterprogramm, Aufräumen und und und…).

 Dem Hauswartsteam unter der Leitung von Alois Hofstetter für das Auf- und Abbauen in der Turnhalle, der Festwirtschaft, der Sitzgelegenheiten etc. sowie sämtlichen Unterstützungs-, Reinigungs- und Aufräumarbeiten rund um den Anlass.

 Dem Elternrat für das Vorbereiten, Organisieren und aktive Betreiben der Festwirtschaft inklusive Auf- und Abbau sowie der Preiskalkulation, dem Kreieren und Drucken der Bons. Ausserdem ein weiterer grosser Dank an dieser Stelle – der Elternrat lässt den gesamten Erlös der Schule zu Gute kommen, so dass unsere Schülerinnen und Schüler davon profitieren können!

 Dem Schulsekretariat und der Schulbehörde für sämtliche Unterstützungsleistungen.

Ein Anlass, der uns noch lange in bester Erinnerung bleiben wird! Vielen Dank!

Anette Leimbeck

Schulleitung


Spieleabend

Am 19.04.16 hat der Spieleabend stattgefunden. Um sieben Uhr ging es los. Zuerst gab es ein gemeinsames Spiel, danach verteilten sich die Kinder in verschiedenen Zimmern. Es gab die Spiele Jassen, Activity, Tabu, Leiterli Spiel, Ligretto, Scrabble, Schach, Wer ist es, Dog, Twister, Monopoly und das verrückte Labyrinth. Die beliebtesten Spiele waren Tabu und Twister, dicht gefolgt von Ligretto und dem verrückten Labyrinth.

 

10 von 11 befragten Schülern fanden den Spieleabend lustig.

 

Um neun Uhr war der Spieleabend zu Ende.

 

Y.M.


neue Medien - Licht und Schatten

PDF neue Medien im Fokus an der Elternveranstaltung

Elternrat: Stimmen von Eltern zum Vortrag und Thema allgemein


Schülerzeitung Projektgruppe

PDF erste Ausgabe der Schülerzeitung


Sonderwoche Unterstufe



Neue Schulsekretärin ab 01.11.15

Neue Schulsekretärin ab 01.11.15

Maria Rohner aus Rorschach ist die neue Schulsekretärin der Primarschule Roggwil und Stachen. Die Schulbehörde heisst sie im Team der Primarschule Roggwil herzlich willkommen und freut sich auf die Zusammenarbeit. Die restlichen Aufgaben der jetzigen Schulpflegerin Linda Akermann wird sie ab Sommer 2017 übernehmen.



Klassenlager Klasse E - Bericht

Am Montagmorgen fuhren wir mit dem Postauto und dem Zug nach Luzern. Dort bekamen wir Aufträge, die wir in einer gewissen Zeit in einer Gruppe lösen mussten. Dann fuhren wir mit dem Zug nach Giswil. Dort befand sich unser Lagerhaus. Bei unserem Lagerhaus gab es ein Beachvolleyballfeld, einen Fussballplatz, einen Spielplatz und eine grosse Wiese.  Am Dienstag gingen wir mit Lamas wandern. Das war mega toll. Zum Znacht gab es Reis Casimir. Das war super lecker. Am Mittwoch gingen wir in den Ballenberg mit dem Zug und dann mit dem Postauto. Am Anfang hatten wir eine Führung. Dann assen wir Zmittag und am Nachmittag durften wir in Gruppen herum laufen, das war cool. Dann fuhren wir zurück nach Giswil. Nach dem Znacht gingen wir an den See baden. Es war sehr kalt aber toll. Am Donnerstag gingen wir in die Aarenschlucht. Zuerst wanderten wir ein bisschen und dann waren wir in der Schlucht. Dort durften wir selbständig durchlaufen. Am Ende der Aarenschlucht gingen wir noch in ein Restaurant. Später fuhren wir zurück nach Giswil. Zum Abendbrot gab es Fozzelschnitten. Am Abend gab es den Bunten Abend. Das war mega lustig. Am Freitagmorgen mussten wir das Haus putzen. Dann spielten fast alle noch Fussball. Danach gingen wir auf den Bahnhof und fuhren zurück nach Roggwil.

Klassenlager Klasse E


Klassenlager Klasse D - Berichte

Montag

Wir sind um 7.33 Uhr mit dem Bus losgefahren.  Danach sind wir in den Zug umgestiegen und fuhren nach Winterthur.  Als wir angekommen waren, liefen wir in Richtung Tierpark. Wir hatten  45 min Zeit, um einen Talon mit Fragen auszufüllen. Die Tiere, wie z.B. Wölfe, Hirsche, Pferde und Rehe waren sehr spannend zu beobachten. Es hat uns allen riesigen Spass gemacht. Wir gingen folgend grillieren ( Bratwurst / Cervelat / Fleischstake ). Nachdem wir durch Wälder und Wiesen gelaufen  waren, waren wir endlich angekommen. Als wir uns ein bisschen ausgetobt  haben, sind wir noch ein wenig Handball spielen gegangen. Herr Braun hat uns zusammen getrieben  und wir haben einen Rundgang  gemacht.  Später haben wir unsere Zimmer eingerichtet, ausgepackt und gegessen. Es gab Kartoffelbrei mit Rahmsosse und gebratene  Karotten.  

Von Jannis, Emanuel, Dilja und Eliana

Mittwoch

Gestern nach dem Abendessen mussten wir schöne Kleider für das Casino anziehen .

Im Casino wurden wir von einem Bodyguard untersucht.

Es gab Getränke und Spiele zu spielen. Zum Beispiel: Lotto, Roulette, Ligretto und Jasskarten.

Wir hatten drei Gruppen gebildet und die erste musste vor dem Flughafen ihr Programm vorzeigen.

Wir spielten Ballone  zerplatzen, „Wer ist es“, „Kampf der Tiere“ und „Sandwich fangis“.

Um elf Uhr mussten wir am Flughafen Zürich sein.

Wir hatten eine Führung durch den Flughafen Zürich und es war sehr spannend.

Wir mussten durchsucht werden und es hat bei Frau Roettig gepiepst.

Wir haben mega viele Flugzeuge gesehen, die gestartet sind und es war sehr laut.

Danach waren wir in der Gepäcksortieranlage. Da ging es sehr schnell umher.

Wir waren zuhause und gingen bis vier Uhr schlafen, weil wir alle zu müde waren.

Die zweite Gruppe machte eine Schnitzeljagd.

Nachher machten wir einige Spiele, die sehr lustig waren.

Die Spiele waren Getränke erraten, Zitrone essen, Schokoladen erraten, Gewürze erraten, M&M’s einander in den Mund werfen und Gummibärli essen.

Zum Abendessen assen wir Gehaktes und Hörnli, aber kein ApfelmusL.

Lara, Leonie, David und Valentin

Donnerstag

Gestern  am Abend durften wir nach den Nachtessen draussen Marshmallows bräteln.  Danach machten wir eine Nachtübung. Die Nachtübung wurde geplant von Markus, Emanuel, David,  Justin und Jannis. Markus hatte den Professor gespielt. Der Weg wurde mit Leuchtstäbchen markiert. Herr Braun hatte Feuer gespuckt.

Heute wurden wir mit Musik geweckt. Danach  gab es wie jeden Morgen  ein sehr gutes Frühstück. Wenig später durften wir von 10:00 Uhr – 16:00 Uhr ins Technorama. Dort teilten wir uns in kleine Gruppen auf und durften alles ansehen. Die Höhepunkte waren die tollen Shows. Als wir wieder nachhause zum Lagerhaus kamen, standen schon Getränke auf dem Tisch. Dann mussten wir schon die Sachen packen.

Geschrieben von der Gruppe Yann Sommer: Winona, Justin, Marco und Selina

Freitag

Am Donnerstagabend hatten wir nach dem Abendessen draussen ein Feuer gemacht. Dann sassen wir ums Feuer und spielten „ Werwolf.“ Als es schon dunkel war, gingen wir ins Lagerhaus. Da mussten wir Zähne putzen, Pyjama anziehen und mit dem Schlafsack in den Aufenthaltsraum gehen. Dort lass uns Herr Braun von dem Buch „3:0 für die Bärte“ vor. So ging unser letzter Abend zu Ende.

Am nächsten Morgen wurden wir zum letzten Mal von Herr Braun mit Musik geweckt. Danach assen wir Frühstück. Weil wir heute wieder chhause fahren mussten wir das Haus putzen. Schon bald geht es wieder nach Roggwil.

Geschrieben von :Markus ,Emanuel, Selina und Lara

Klassenlager Klasse D


CleanUpDay Unterstufe